Geopolitischer Brennpunkt Ukraine – „Grenzland“ im Konflikt mit Russland und im Fokus der NATO

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Spiez-Niedersimmental

Ukraine bedeutet „Grenzland“. Als historische Region liegt sie in einer weitläufigen Tiefebene, die über keine klar gegliederten geographischen Räume verfügt. Deshalb gehörten Teile der Ukraine im Verlaufe ihrer wechselvollen Geschichte 14 verschiedenen Staaten an. Die Hauptstadt Kiew bildete mit dem «Kiewer Rus» den historischen und kulturellen Kern Russlands. Nach dem Zerfall der Sowjetunion vor drei Jahrzehnten verwandelten die Ostausdehnungen von NATO und EU das unabhängige Land zu einem geopolitischen Brennpunkt, was den Angriff Russlands bewirkte. Der Kurs beleuchtet Zusammenhänge, Hintergründe und Perspektiven für einen Abbau der Spannungen – einschliesslich der Rolle der Schweiz.


Kursdaten

Übersicht

Kurs 22-2-2250

2x Di

19:00 – 20:30h

ab 18.10.2022

Kosten

Standard CHF 40.00

Abendkasse

Kursleitung

Erwin H. Hofer

Anmeldeschluss

10.10.2022

In der Regel erhalten Sie 6 Tage vor Kursbeginn per Briefpost Bescheid, ob der Kurs durchgeführt wird.

Kursort

Gemeindezentrum Lötschberg

Thunstrasse 2

3700 Spiez

Burgerstube